Der Dritte-Liga-Thread

  • Da wir ja ab kommender Saison eine eingleisige dritte Liga haben, wird das allgemeine Interesse an dieser Liga, denke ich, deutlich zunehmen (wohl auch mein eigenes). Da in diesem Zusammenhang nicht alles in den "Frankfurt, Hertha usw...... alle die keinen eigenen Thread haben..."-Thread passt oder dort Sinn macht, greife ich hier schon mal vor und eröffne diesen Thread.


    In dieser Saison geht's freilich noch um die Regionalliga. Ich habe eben zum ersten Mal in dieser Saison die Tabelle der Regionalliga Süd mal näher angeschaut. Vor allem der Abstiegskampf ist ja hochgradig spannend, da ja ab Platz 11 abgestiegen wird. Oggersheim ist mit einem Sieg aus 19 Spielen und 16 Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz effektiv schon abgestiegen, aber das ist eigentlich keine große Überraschung. Was mich dagegen überrascht hat, ist, wie gut die anderen Neulinge aus der Oberliga dastehen. Sandhausen (!) ist Tabellenführer und peilt offenbar den Durchmarsch in die zweite Liga an. Haben die auch einen potenten Sponsor?


    Aber auch Jahn Regensburg steht gut da, hat als Vierter nur zwei Punkte Rückstand auf den dritten Tabellenplatz, der momentan zum Aufstieg berechtigen würde (der VfB II auf Platz 2 darf ja eh nicht). Der FSV Frankfurt steht nur einen Punkt dahinter und hat beim derzeitigen Stand der Dinge ebenfalls Chancen auf den Durchmarsch!


    Dagegen droht etlichen Vereinen der Fall in die künftig viertklassige Regionalliga. Unter anderem stehen Hessen Kassel, die Stuttgarter Kickers und die Sportfreunde Siegen momentan auf einem Abstiegsplatz. Aber Unterhaching steht nur einen Platz davor, und selbst Bayern II muss um den Klassenerhalt kämpfen.


    In der Regionalliga Nord scheinen einige Vereine schon hinten weg zu fallen, Lübeck und Verl sind praktisch weg. Für Braunschweig sieht es düster aus, Magedburg droht nach dem Beinahe-Aufstieg letztes Jahr jetzt auch die Viertklassigkeit, sechs Punkte sind es schon zum Nichtabstiegsplatz. Ahlen scheint ebenfalls drinzuhängen, Essen als Zehnter hat dagegen als Zehnter nur drei Punkte Rückstand auf Platz 4 bzw. fünf auf einen Aufstiegsplatz, zugleich aber nur zwei Punkte Rückstand auf einen Abstiegsplatz. Faktisch spielen mal wieder acht bis zehn Teams um den Aufstieg mit.

    Die "Diskussionsgrundlage" der Fußballbonzen in Frankfurt ist eine Beleidigung. Unser Ziel: Fußballfans legalisieren, Maleranzüge-Verbot aufheben!


  • Wie ist das! Die Amateurvereine dürfen aber in der Dritten Liga spielen oder?

    No one's gonna take me alive
    The time has come to make things right
    You and I must fight for our rights
    You and I must fight to survive

  • Du meinst jetzt die der Profiklubs?


    Hab jetzt nur diese Info:


    Zitat

    Die Profi-Klubs hatten zuvor mit der weitgehenden Beschränkung auf den Einsatz von U23-Spielern in den Meisterschaftsspielen sowie den Verzicht auf das TV-Geld und das Nicht-Mitwirken ihrer zweiten Teams im DFB-Vereinspokal weit reichende Zugeständnisse bei der Reform gemacht.


    http://sport.ard.de/sp/fussbal…reform_regionalliga.jhtml


    Nie mehr Bremen II :idea:


    Weiß aber nicht, ob die dann dafür unbegrenzt auf- und absteigen dürfen!


    In jedem Fall gibt's für die zweiten Mannschaften der Profi-Teams aber keine TV-Gelder.

    Die "Diskussionsgrundlage" der Fußballbonzen in Frankfurt ist eine Beleidigung. Unser Ziel: Fußballfans legalisieren, Maleranzüge-Verbot aufheben!


  • Immerhin... Also scheinen sie aber Dritte-Liga spielen zu dürfen!

    No one's gonna take me alive
    The time has come to make things right
    You and I must fight for our rights
    You and I must fight to survive

  • Aha! Und wenn sich jetzt 5 qualifizieren? Dann der punktemäßig schlechteste nicht?!

    No one's gonna take me alive
    The time has come to make things right
    You and I must fight for our rights
    You and I must fight to survive

  • Zitat

    Original von Bart
    Es dürfen maximal vier zweite Mannschaften mischen!


    Aber nur im ersten Jahr, danach ist es unbegrenzt. Auf "Fehlentwicklungen" möchte man dann aber nach dem zweiten Jahr reagieren.


    Zitat

    Original von Dominik
    ...
    Was mich dagegen überrascht hat, ist, wie gut die anderen Neulinge aus der Oberliga dastehen. Sandhausen (!) ist Tabellenführer und peilt offenbar den Durchmarsch in die zweite Liga an. Haben die auch einen potenten Sponsor?
    ...


    Deren Präsi (Jürgen Machmeier) ist Bauunternehmer und buttert da ordentlich Geld rein. Mit Gerd Dais (Ex-Waldhof-Spieler) haben sie auch einen super Trainer. Dais hatte vor 4,5 Jahren den badischen Dorfverein FC Nöttingen in die RL-Süd geführt. Außerdem profitierte der SV Sandhausen von dem guten Verhältnis zu Hoppenheim, der ein oder andere Spieler wurde dorthin abgegeben und durfte seinen Job bei SAP trotzdem behalten, was nicht bei allen Vereinen so ist bzw. war. :wink: Auch von unsrer Ausbildung profitiert der SVS, die gesamte Vierer-Abwehkette kommt aus der Waldhof-Schule (Sandhausen <-> Mannheim 25km).

  • Gibt es dann auch ein Duell zwischen den zweiten Teams der Proficlubs ligaübergreifend oder kommen jeweils zwei rein aus Nord und Süd?

    Die "Diskussionsgrundlage" der Fußballbonzen in Frankfurt ist eine Beleidigung. Unser Ziel: Fußballfans legalisieren, Maleranzüge-Verbot aufheben!


  • Zitat

    Original von WaldhofBub


    Je zwei Mannschaften aus Nord und Süd.


    Momentan wären das die Teams von Bremen, Dortmund, Stuttgart und Bayern. Weiß nicht, ob ich diese Beschränkung so toll finde - besser wäre es da gewesen, wenn sich die Amateurteams hätten durchsetzen können und die U23-Teams nur noch viertklassig hätten spielen dürfen. So wie es jetzt geplant ist, können die Teams, die jetzt drin bleiben, sich exklusiv in der dritten Liga etablieren, während die aus der vierten dann wiederum nicht aufsteigen dürfen.

    Die "Diskussionsgrundlage" der Fußballbonzen in Frankfurt ist eine Beleidigung. Unser Ziel: Fußballfans legalisieren, Maleranzüge-Verbot aufheben!


  • Zitat

    Original von Dominik
    Momentan wären das die Teams von Bremen, Dortmund, Stuttgart und Bayern. Weiß nicht, ob ich diese Beschränkung so toll finde - besser wäre es da gewesen, wenn sich die Amateurteams hätten durchsetzen können und die U23-Teams nur noch viertklassig hätten spielen dürfen. So wie es jetzt geplant ist, können die Teams, die jetzt drin bleiben, sich exklusiv in der dritten Liga etablieren, während die aus der vierten dann wiederum nicht aufsteigen dürfen.


    Ist nicht ganz richtig, denn ab der Saison 2009/2010 gibts dann keine Beschränkung mehr auf vier U23 Mannschaften, s.o.


    Das "Problem" mit den zweiten Mannschaften wird immer bestehen bleiben, so lange die im normalen Ligabetrieb mitspielen dürfen. Ich persönlich bin ein Befürworter der Reserveliga für den Nachwuchs der Proficlubs, aber das ist eh ein unendliches Thema.

  • Regionalliga Nord:


    noch enger als in der 2. BuLi, nur drei Punkte von Platz 1 auf den 9. und 10.! Und das auch nur weil die (Dresden und Emden), je ein Spiel weniger als die acht davor haben! :?:

  • Ich würde es ja nicht schlecht finden,wenn die Zweiten der Profimannschaften ihre eigene Liga hätten (wie in England zum Beispiel),ich finds ja Kake das:
    - die einen aufsteigen können und die anderen nicht,
    -in der Dritten Liga müssen sie ja nur gegen den Abstieg spielen (Aufstieg gibts ja nicht),
    -im Pokal dürfen sie auch nicht mehr mitmischen,
    -wenns mal eng wird im Abstiegskampf kann ich ja mal ruhig ein paar Profis einsetzen (Wettbewerbsverzährung).


    In der eigenen Liga (Reserveliga und nicht U23) müßten dan eine bestimmte Zahl Jugendspieler eingesetzt werden,der Rest Amateurspieler oder Reservespieler der Profis.Genauso könnte die Liga zwei Finalisten ausspielen die dan am DFB-Pokal teilnehmen.


    Was haltet ihr von der Idee?
    Oder ist das blöd?! :wink:

  • Zitat

    Für Braunschweig sieht es düster aus


    Für Braunschweig sieht es inzwischen hervorragend aus nach dem hundsmiserablen Start mit 2 Punkten aus den ersten 7 Spielen. Gerade erst am letzten Wochenende haben sie den Tabellenführer geschlagen (vierter Sieg in Folge).
    Sie liegen trotz Platz 12 auch nur 8 Punkte hinter Platz 1.

  • Die Regionalliga Süd hat momentan auch einiges an Spannung zu bieten. Nach wie vor Tabellenführer ist ärgerlicherweise der SV Sandhausen, der damit vor einem Durchmarsch in die zweite Liga steht. Natürlich ist die Saison noch lang, aber es sieht schon ganz gut aus: Sandhausen spielt morgen gegen den SSV Reutlingen und wird bei einem Sieg mindestens sechs Punkte Vorsprung auf einen Nichtaufstiegsplatz haben. Mit Jahn Regensburg hat noch ein weiterer Neuling gute Chancen auf den Durchmarsch.
    Im Abstiegsstrudel stecken unter anderem Reutlingen, Siegen, Kassel und die Stuttgarter Kickers. Letzteren fehlen schon sechs Punkte zum Klassenerhalt.


    - Übrigens: Werden die Oberligen eigentlich auch neu gegliedert?

    Die "Diskussionsgrundlage" der Fußballbonzen in Frankfurt ist eine Beleidigung. Unser Ziel: Fußballfans legalisieren, Maleranzüge-Verbot aufheben!


  • Soviel ich weiß, wird die OL Nord aufgelöst. Der Grund ist mir nicht bekannt.
    NOFV-Nord und -Süd werden nicht zusammengelegt. Da ist der Süden dagegen.
    Mehr weiß ich nicht.

  • Die Regionalliga ist ja mal wirklich spannend! Vom 2. Oberhausen (Aufstieg 2.Liga) bis zum 11. Braunschweig (Abstieg neue Regionalliga) sind es gerade mal sechs Pünktchen = 2 läppsche Siege nach 31 Spielen!

  • Zur Halbzeit stand es noch 1:0 für Braunschweig in Magdeburg. Am Ende war es dann nur ein Remis. Aber ich traue Eintracht Braunschweig zu, dass sie die Dortmunder Amateure an nächsten Spieltag abfangen. Dortmund spielt gegen Tabellenführer Ahlen, Braunschweig empfängt den Vorletzten Lübeck.

  • Zitat

    Original von Pillenkiller
    Also Braunschweig gehört definitiv in die 3. Liga und ist allemal besser als die Dortmunder Reserve. :!:


    Richtig !
    Und Magdeburg gehört auch in die 3. Liga.