Finanzen

  • Die zehn Jahre als Fahrstuhlmannschaft haben nun einmal echte Lücken in die Kassen gerissen, das ist doch klar. Daran werden wir noch ein bisschen zu knapsen haben.

  • Es ist schwierig unsere Finanzen zu beurteilen, wenn man keinen Quartals- oder Jahresbericht zur Verfügung hat.


    Wie dem auch sei, pauschal zu sagen "Der Verein hat X € Schulden" und daraus ein Urteil zu fällen ist nicht möglich. Das muss immer in Relation gesehen werden.


    Ein Verein kann 100 Mio € Verbindlichkeiten haben, aber noch problemfrei zahlungsfähig sein wohingegen ein anderen Verein mit 2 Mio € Verbindlichkeiten insolvent geht.

  • Quelle


    Geschäftsbericht der vergangenen Saison



    Sieht doch nicht so schlimm aus.


    Natürlich müsste es "Kommanditgesellschaft auf Aktien" heißen und das Kürzel ist KGaA statt KgAa, aber von Expressschreibern erwartet man keine Sorgfalt in Details. Hoffentlich haben sie wenigstens die Zahlen richtig abgeschrieben.

  • Naja, der Mob liest halt nur 25 Mio. Schulden!!! :shock: :shock: :shock:


    Das differenziert zu betrachten ist er nicht fähig oder willens zu! :D


    edit: ahso ja, da muß ich mich wohl auch zum Mob zählen lassen! :lol: Wie könnte das denn mit den abgetretenen Transfererlösen für Poldi und Pedro aussehen wenn die überhaupt nicht wechseln? Oder erst nach Vertragsende?

  • Zitat

    Original von Bart


    edit: ahso ja, da muß ich mich wohl auch zum Mob zählen lassen! :lol: Wie könnte das denn mit den abgetretenen Transfererlösen für Poldi und Pedro aussehen wenn die überhaupt nicht wechseln? Oder erst nach Vertragsende?


    Entweder muss dann das Geld wieder zurückgezahlt werden oder man wird prozentual am neuen Vertrag (wie z.B. die Berater) beteiligt. So in etwa könnte ich mir das vorstellen.

  • Interview mit Sponsor Franz Josef Wernze



    Starker Tobak!

  • Ein traumhaftes Interview. Was für ein Klappspaten. :lol: :lol: :lol:

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Man darf adbei ja auch nicht vergessen, daß etliche Spieler davon gekommen sind als wir froh waren in der 2.Liga die Klasse zu halten !
    Da bekommt man keine "Topleute"! Die dann gekommen sind haben uns den zwar holprigen Aufstieg beschert, waren aber für die Bundesliga schlichtweg nicht gut genug!


    Ich bin auch sicher unser heutiges Team würde jenes welches wir vor vier Jahren hatten an die Wand spielen! Trotz allem!

  • Zitat


    In seinen Eingangsworten gab Claus Horstmann einen Überblick und erläuterte die Strategie, die der 1. FC Köln seit dem Aufstieg verfolgt. "Mit dem Abschluss der Aufstiegssaison 2007|2008 haben wir die Lage analysiert und festgestellt, dass wir in den Jahren zuvor immer wieder abgestiegen sind, weil wir nicht genug in die Mannschaft investiert haben. Darum haben wir uns gefragt, wie viel wir mindestens investieren müssen, damit wir auf Augenhöhe mit Vereinen sind, die auch in der Situation ‚unteres Mittelfeld’ sind. Dann sind wir an den Punkt gekommen, dass wir als Aufsteiger ein strukturelles Defizit gegenüber Vereinen haben, die längere Zeit bereits in der ersten Bundesliga sind. Da die Verteilung der TV-Gelder über eine Vier-Jahres-Wertung erfolgt, sind wir als Aufsteiger automatisch 17. oder 18. in dieser Verteilung. Wenn man sich allerdings über eine längere Zeit oben hält, ist man 9., 10. oder 11. Jeder TV-Tabellenplatz hat beinahe eine Wertigkeit von einer Millionen Euro. Wir als Aufsteiger hatten im ersten Bundesligajahr bis zu 8 Millionen Euro an TV-Geldern weniger als beispielsweise Hannover 96. Darum haben wir entschieden, dass wir in die Mannschaft investieren müssen", erläuterte Horstmann.


    http://www.fc-koeln.de/index.php?id=3103&tx_ttnews[tt_news]=6038&tx_ttnews[backPid]=2327&cHash=f8de6b2533


    Fand das ganz interessant.

  • Die Vergabe nach zugehörigen Jahren in der 1.Liga war mir schon bekannt, dass es aber pro Platz ca. 1 Mio Euros ausmacht überrascht mich aber auch. Bringt uns aber alles nichts, wenn wir dieses Jahr wieder absteigen sollten... :(

  • von fc-koeln.de


    »Das Einzige, was uns vor der Bürokratie schützt, ist ihre Ineffizienz.« (Eugene McCarthy)

  • Zitat


    Wie der ‚kicker‘ berichtet, müssen die Hessen und die Domstädter Liquiditätsnachweise erbringen, sollten sie absteigen.


    Ist doch klar! :weissnicht:
    Sollten wir wirklich absteigen ist der Club sowieso am Ende! Ob mit oder ohne Auflagen! :o:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!