Aktuelle Lage 2007/2008

  • Zitat

    Original von Dietmar


    Hängt von deren Verträgen ab. Bei Nova wissen wir inzwischen, dass er eine Ausstiegsklausel hat.


    Ui das wusste ich gar nicht. :shock:

  • So, habs im Daum-Threda schonmal teilweise geschrieben.


    Kein kontinuirliches System, keine eindeutige einteilung in Stamm- und Wechselspieler, häufiges Routieren der SPieler und Positionen..


    Was soll sich da bitte spielerisch entwickeln???


    Beispiel Broich: wie soll er in 10min was zeigen,oder wie Rume schon sagte, was macht er rechts aussen??


    CHihi und Scherz: spielen als eigentliche Stürmer im MF, machen teilweise zu wenig nach hinten, klar sind ja auch gelernte Stürmer...


    6er: Warum doppelt?? Wir spielen doch nicht gegen Bremen oder Bayern...


    Aussenverteidiger: wieviel Leute haben das diese Saison schon gespielt??

  • Kann es auch nur dauernd wiederholen, wir spielen mit einem falschen System! Dass die Position vor der vierer Kette gleich mit zwei 6ern belegt ist kann doch nicht richtig sein. Man sieht doch auch, dass das überhaupt nichts bringt, die Anzahl der Gegentore ist doch der beste Beweis! Normalerweise mauert man sich mit sowas zu, aber was geschieht bei uns..Denke die Verantwortlichen wollen sich so ein System erzwingen und hoffen dass dies bald greift. Nach dem Motto, et hätt noch immer joot jejange..

  • Zitat

    Original von Hotte
    CHihi und Scherz: spielen als eigentliche Stürmer im MF, machen teilweise zu wenig nach hinten, klar sind ja auch gelernte Stürmer...


    Scherz ist gelernter Mittelfeldspieler :arrow:



    Zitat


    6er: Warum doppelt?? Wir spielen doch nicht gegen Bremen oder Bayern...


    Einer soll zerstören und einer soll das Spiel eröffnen (deshalb hat Broich ja auch zu Beginn der Saison dort gespielt.). Soviel zur Theorie, aber in der Realität muss man erkennen, dass weder Antar und schon gar nicht Matip den "spielerischen" 6er mimen können. Ist auch eine sehr undankbare Aufgabe, wenn sonst nix läuft im Mittelfeld. Man könnte es auch mal mit der flachen 4 versuchen, aber auf jeden Fall das offensive MNittelfeld mehr kultivieren.

  • Zitat

    Original von Uefa


    Einer soll zerstören und einer soll das Spiel eröffnen (deshalb hat Broich ja auch zu Beginn der Saison dort gespielt.). Soviel zur Theorie, aber in der Realität muss man erkennen, dass weder Antar und schon gar nicht Matip den "spielerischen" 6er mimen können. Ist auch eine sehr undankbare Aufgabe, wenn sonst nix läuft im Mittelfeld. Man könnte es auch mal mit der flachen 4 versuchen, aber auf jeden Fall das offensive MNittelfeld mehr kultivieren.


    Ich hoffe das Nema am Freitag wieder in der Anfangself steht und ein wenig Kreativität ins Spiel bringt.
    Insgesamt finde ich es erstaunlich, das der dritte Platz mit 4 Punkten immer noch in erreichbaren Regionen ist. Es scheint tatsächlich so zu sein, das nahezu jeder jeden schlagen kann und meine Hoffnung ist, das das Team sich spätestens zur Rückrunde so gefestigt zeigt, das der Aufstieg klappt.

  • Zitat

    Original von Sybax


    und meine Hoffnung ist, das das Team sich spätestens zur Rückrunde so gefestigt zeigt, das der Aufstieg klappt.


    Diese Hoffnung habe ich überhaupt nicht, sorry. Das Team hat sich doch überhaupt nicht weiterentwickelt! Wenn nicht einmal Aufholjagden wie im Spiel gegen Jena es schaffen, diese Mannschaft zu einer verschworenen Gemeinschaft zu machen, dann weiß ich ehrlich gesagt auch nicht mehr weiter.

    Die "Diskussionsgrundlage" der Fußballbonzen in Frankfurt ist eine Beleidigung. Unser Ziel: Fußballfans legalisieren, Maleranzüge-Verbot aufheben!


  • Zitat

    Original von Hotte
    ...6er: Warum doppelt?? Wir spielen doch nicht gegen Bremen oder Bayern...


    Gegen die müßten wir in der augenblicklichen Verfassung mit fünf 6ern spielen.

  • So aus Trainersicht gesehen (also aus meiner), prakitizierst Du en Doppel6er eigentlich nur, bei starken, vor allem spielerisch starken Gegnern. Bei schwächeren Gegnern lässt Du meist einen 6er zu Gunsten den 10ers weg. Optimal ist natürlich, wenn Du einen der Doppeö6er hast, der auch 10er spieln kann, so wie Ballack bei der WM.

  • http://www.rp-online.de/public…teliga/1._fc_koeln/498702


    Ganz lustiger Artikel über das Phänomen "Volles Stadion" gegen Aue...


    Zitat

    Liebe Gladbacher, liebe Dortmunder oder wo auch immer ein Klub in den vergangenen Jahren den Erwartungen des geneigten Fans nicht vollständig entsprochen hat, ihr musstet auch leiden, aber an die Nehmerfähigkeiten eines FC-Fans kommt niemand ran.


    "Komm, me jonn zum FC".


    :D


  • Das erinnert mich an so eine Zusammenfassung eines Spiels von Lautern. Nach dem Abpfiff sagte ein Fan so etwas wie: "Ach der FCK soll absteigen ist mir schei** egal!" Die schicken ihren Club zum Teufel (-oh Gott ist das jetzt ne doppelte Phrase *g*) und bei uns feiert man sich halt "zur Not" selbst und hält dem Verein die Treue, denn WIR sind der FC. Ich glaub das motiviert die meisten FC Fans zum durchhalten und unterscheidet uns von anderen Fankulturen (-neben der rheinischen Mentalität, trifft ja nicht auf alle FC Fans zu) Ob es jetzt eine positive oder negative Eigenschaft ist diese Nehmerqualitäten zu haben möge jeder selbst bewerten. Ich finde sie jedenfalls überlebenswichtig für den Verein.

  • Letzte Saison nach dem 13. Spieltag: 16 Punkte, 19:16 Tore und Platz 10
    Diese Saison nach dem 13. Spieltag: 21 Punkte, 25:21 Tore und Platz 6


    Wenn Fürth mit zwei oder mehr Toren Unterschied verlieren sollte, sind wir sogar auf Platz 5.
    Da ich im Schnitt von zwei Punkten pro Spiel ausgehe, wenn der Aufstieg sicher geschafft werden soll, hinken wir derzeit 5 Punkte hinterher. Große Besorgnis macht die hohe Zahl der Gegentore.

  • Zitat

    Original von Dietmar



    Wenn Fürth mit zwei oder mehr Toren Unterschied verlieren sollte, sind wir sogar auf Platz 5.


    Kriegen die dann einen Punkt abgezogen?Laut Tabelle haben die doch einen Punkt mehr als wir :?:

  • Zitat

    Original von Schoork


    Kriegen die dann einen Punkt abgezogen?Laut Tabelle haben die doch einen Punkt mehr als wir :?:


    Oops, da habe ich mich wohl verguckt. Also bleibt es bei Platz 6.

  • Zitat

    Original von Aule



    Hmmm, lieber Schoork, das sehe ich noch etwas anders. Mit dem Trainer hat das nix zu tun. Aber mit der Erwartungshaltung. Bis man (wieder) reif für Liga 1 ist, muß man sich erst mal wieder hocharbeiten und sowas dauert auch schon mal länger. Sollten wir widererwartend aufsteigen, hätte ich doch meine Zweifel ob wir in Liga 1 überhaupt bestehen könnten. Meiner Meinung jedenfalls nicht mit DIESEM Vorstand. Der Trainer ist meiner Meinung nach nicht das Problem.


    Der Trainer ist nicht das Proble, sondern, wie im Spieltagsthread geschrieben, die Spieler. Weicheier eben. Ich weiß nicht, ob Daum da was machen kann.


    Irgendwie merk ich bei mir auch immer mehr eine gewisse Leidenschaftslosigkeit. Egal, ob Siege oder Niederlagen.

  • Zitat

    Original von Dummschwätzer
    Irgendwie merk ich bei mir auch immer mehr eine gewisse Leidenschaftslosigkeit. Egal, ob Siege oder Niederlagen.


    :roll:


    Es wäre wohl mal wieder Zeit für nen Pokalkracher um wieder das FC-Feuer zu bekommen...

  • Eigentlich könnte man mit der Bilanz der letzten fünf Spiele rein rechnerisch zufrieden sein: 10 von 15 möglichen Punkten geholt. Aber die Art der Niederlage gegen Osnabrück und auch das zeitweilige Auftreten der Mannschaft (insbesondere nach Führungen :roll: ), weckt bei mir doch Zweifel an der Qualität. Ich habe den Aufstieg noch nicht abgeschrieben. Gegen Hoffenheim MUSS einfach gewonnen werden, egal wie. Geht ja nicht um Schönspielerei, was nicht heißt, dass eine Abwehr nicht mal "schön sicher" spielen sollte :evil:


    Aber, dass gestern dass Spiel noch gewonnen wurde, zeigt, dass die Mannschaft Rückschläge doch irgendwie verkraften kann.


    Noch habe ich Hoffnung. Ich will nächste Saison den FC in Dortmund spielen sehen! :arrow:

  • Daß sie Rückschläge wegsteckt hat sie schon genügend bewiesen! Siehe Gladbach, Koblenz, Paderborn, Jena, selbts in Osnabrück war man in der 2. Hälfte zweitweise nah am Ausgleich. Daran liegt es nicht.


    Ebenso wiederum gehen Vorsprünge verloren: auch hier wieder Aue, Jena, Paderborn, dann Freiburg, Wehen, 60, Lachbach, Bremen U23!


    Hab manchmal das Gefühl die spielen besser wenn sie zurückliegen und können sich wieder ran kämpfen, als einen Vorsprung auszubauen bzw. wenigstens zu verteidigen!


    Überhaupt, wir kassieren einfach zu viele Tore. Die Abwehr ist ein absoluter Hühnerhaufen. Immerhin haben nur Gladbach und Mainz ein paar Törchen mehr gemacht. Und insgesamt sind in unseren Spielen die meisten Tore gefallen. Grundsätzlich ja okay und auch im Sinne der Dreipunkteregel, aber wünsche mir doch sehr daß sich das Verhältnis noch stark in Richtung erzielte Tore verschiebt! :roll:

  • Zitat

    Original von Lottner#30
    Noch habe ich Hoffnung. Ich will nächste Saison den FC in Dortmund spielen sehen! :arrow:


    Glaubst Du wirklich, dass Dortmund absteigt? :wink:

    I am not a lazy bum! I am a potential workaholic with highly developed stress management skills!

  • Ist zwar bisweilen etwas über das einfühlsame Ziel hinausgeschossen (beim "Pechvogel" Ehret etwa oder unserem Assist-Automat Mitreski), aber trotzdem dicht am Thema: klick

  • Gewonnen haben wir gegen die Plätze 10, 12, 13, 14, 17 und 18
    Nicht gewonnen haben wir gegen die Plätze 11, 9, 7, 5, 4, 2 und 1


    Da kann man nur eins zu sagen: Wir sind nur Mittelmaß!
    Auch wenn es immer heißt, wir würden gegen die größeren Namen eine bessere Einstellung an den Tag legen, und gegen die Schwachen zu lässig rangehen, finde ich, dass diese Statistik einfach sagt, dass wir zu schlecht sind für die guten Mannschaften, ganz unabhängig von unsrer Einstellung!

    Ne schöne Jrooß ahn all die, die unfählbar sinn, vun nix en Ahnung hann, die ävver immerhin du dunn als ob, weil op Fassade, do stonn se halt drop.

    Einmal editiert, zuletzt von Lorenz ()

  • Zitat

    [/i]
    Denn nur 120 Sekunden nach dem Führungstreffer bekam der heute als Linksverteidiger aufgestellte Franzose Fabrice Ehret, ein absoluter Linksfuß, einen Pass den er, laufwegbedingt, mit dem rechten Außenrist annehmen und in den eigenen Lauf spielen musste. Das misslang kurz hinter der Mittellinie, der Ball sprang ins Aus. Die Mitspieler waren noch nicht besonders aufgerückt, weder wurde eine FC-Chance vergeben noch Erzgebirge Aue ein schneller Konter ermöglicht. Trotzdem begann das erste, auf einen einzigen (noch dazu ziemlich sensiblen) Spieler gerichtete Pfeifkonzert. In Führung liegend. Zuhause, in einem der besten Stadien Deutschlands.


    Da hab ich auch nen Hals bekommen! Was glauben diese Vollidioten eigentlich wer da auf dem Platz steht? Die Weltauswahl, oder was? Die Stimmung ist mittlerweile sowas von destruktiv, und eben nicht nur wenn das Spiel schlecht läuft und steht, wie man gerade hier wunderbar feststellen konnte! Aber MS8 hat es ja auch schon vor dem Spiel angemerkt! Gute Fans sehen jedenfalls anders aus. Wir sind einfach nur viele, sonst nix! :roll: