Fußballmafia DFB

  • Hab mir mal die Mühe gemacht, die Schiri-Benotungen des kicker dieser Saison zusammenzufassen. Lest selbst:


    FC – FSV: Rafati, Note 4,5 - der Deutsch-Iraner pfiff bei seiner Bundesliga-Premiere als leitender Unparteiischer sehr kleinlich, lag bei zwei strittigen Strafraumszenen richtig, der Elfmeterpfiff in der 87. war viel zu hart.


    VfB – FC: Weiner, Note 4,5 - beim Elfmeter zu hart, stellte Sinkala zu Unrecht vom Platz.


    FC – FCK: Fleischer, Note 5 - entschied mit dem falschen Elfmeterpfiff in der Nachspielzeit die Partie.


    BVB – FC: Brych, Note 3 - sehr sicher, den Zweikampf von Kehl und Streit vor dem Elfmeter nicht abzupfeifen, geht in Ordnung.
    Hallo? Streit brach sich wegen diesen Zweikampf das Jochbein...


    FC – MG: Merk, Note 2,5


    LEV – FC: Meyer, Note 2


    FC – Hertha: Stark, Note 4,5 - hätte in einer intensiv geführten Partie bei Kovacs Ringeinlage gegen Madsen (24.) auf Elfmeter entscheiden und Dardai (45., Foul an Lell) sowie Bastürk (87., absichtliches Handspiel) verwarnen müssen.


    FCN – FC: Kinhöfer, Note 2 - sicherer Leiter; beim Zweikampf zwischen Feulner und Paulus nicht auf Strafstoß für Köln zu entscheiden (64.) war grenzwertig, aber vertretbar.


    FC – H96: Merk, Note 1


    FFM – FC: Fandel, Note 2,5


    FC – FCB: Wagner, Note 6 - kein souveräner Leiter, dazu spielentscheidende Fehler: Rot für Zé Roberto wäre bei der Ringkampf-Einlage gegen Streit angemessen, Bayerns Siegtor resultierte aus einer unberechtigten Ecke, Lucios Handspiel hätte einen Elfmeter nach sich ziehen müssen.


    VW – FC: Schmidt, Note 3,5


    FC – S04: Kircher, Note 1


    MSV – FC: Gräfe, Note 4 - reagierte im Fall Meier/Streit (85.) gegenüber dem Spieler überzogen; in der 62. Minute zu großzügig gegen Baelum, der später (78.) Gelb sah.
    überzogen? sehr witzig...


    HSV – FC: Drees, Note 3 - übersah Alpays Tätlichkeit gegen Demel (64.).
    Diese Fehlentscheidung (wieso eigentlich Fehlentscheidung, Ballack macht das in jedem zweiten Spiel) wurde ja im Nachhinein korrigiert


    FC – SVW: Stark, Note 4 - hätte das 1:0 wegen Foulspiel von Szabics an Reinke im Fünfmeterraum nicht geben dürfen.
    Herzlichen Dank! Leider brachte es nix...


    DSC – FC: Brych, Note 3,5


    FSV – FC: Perl, Note 2


    FC – VfB: Wagner, Note 2,5


    FCK – FC: Wack, Note 2 - war ein sicherer Leiter. Gute Abstimmung mit den Assistenten, insbesondere beim Handspiel von Sinkiewicz im Luftduell mit Sanogo.
    Für mich ein klares Foul von Sanogo...



    FC – BVB: Gräfe , Note 4 - verschonte Benschneider nach Foul an Odonkor (15.), Brzenskas Rempler gegen Streller (28.) war zwar nicht strafstoßwürdig, Gelb für den Schweizer wegen Schwalbe aber überzogen. Kein einheitliches Strafmaß.


    BMG – FC: Weiner, Note 4 - Benschneiders Rote Karte war hart, aber richtig. Lag auch richtig, vermeintliches Halten an Streller nicht mit Strafstoß zu werten (54.). Hätte Podolski wegen Foulspiels an Broich verwarnen müssen (29.), mit großen Problemen bei der Vorteilsauslegung.
    richtig? BigBen's Bein kommt zwar gestreckt aber von vorn. Broich sagte danach selber, dass es keine Rote war.


    FC – LEV: Kinhöfer, Note 2,5


    Hertha –FC: Wagner, Note 2


    FC – FCN: Gagelmann, Note 4,5 - nicht immer souverän in einer allerdings giftigen, schwer zu leitenden Partie. Dabei mit zwei gravierenden Fehlern: Pinola hätte fürs brutale Einsteigen gegen Alpay Rot sehen müssen (32.), Glaubers Foul an Scherz war elfmeterreif (57.).
    Im Gegenzug zum nichtgegebenen Elfer traf Nürnberg. Zudem war es beim zweiten Elfer für den Club eine klare Schwalbe von Saenko.


    H96 – FC: Perl, Note 2,5


    FC – FFM: Meyer, Note 2 - souveräner Auftritt in einer Partie, die allerdings auch keine übermäßig kniffligen Aufgaben bereithielt. Auch Rot gegen Szabics war eindeutig vertretbar.
    Ieindeutig vertretbar? ach ja... Imre grätscht von vorne und zieht noch zurück!


    FCB – FC: Drees, Note 6 - Feulner stand beim 0:1 abseits, beim Handspiel von Lahm hätte es Strafstoß und Rot geben müssen (16.), Ballack bekam nach dem Gerangel mit Podolski kein Gelb (37.) und Helmes war in aussichtsreicher Position nicht im Abseits (74.).


    FC – VW: Stark , Note 4 - zwei krasse Fehler in einer unkomplizierten Partie: Vereitelte eine Kölner Großchance zu Unrecht wegen Abseits (11.) und überstimmte fälschlicherweise den Assistenten, der bei einem weiteren Kölner Angriff Abseits angezeigt hatte (84.).


    S04 – FC: Schmidt, Note 3


    FC – MSV: Fandel (Kyllburg), Note 3 - eine grundsätzlich starke Vorstellung. Vermied konsequent alle Kleinlichkeiten, griff aber ebenso entschlossen ein, wenn es nötig war. Einzige, doch gravierende Ausnahme: hätte Podolskis Einsteigen gegen Koch vorm 2:0 als Foul werten müssen.


    Insgesamt sind das mindestens 5 Spiele in denen dank Fehlentscheidungen nicht gewonnen wurde. Bundesliga 2 - wir sind dabei! Danke DFB!!!


    Und jetzt geh ich kotzen!!!

  • So ein Käse... :!: :!: :!:


    Sorry Badelatze, aber wenn Du jetzt die Schiris für unser Unvermögen anmachst, ist das schon sehr stark an der Realität vorbei.


    Hätten wir in den entscheidenden Spielen mal einigermaßen erstligatauglichen Fußball gezeigt, hätten uns die Schiris 10mal verschieben können, wir hätten den Klassenerhalt geschafft.


    Gehen wir doch die Spiele durch:


    Mainz: Grottenspiel, durch unberechtigten Elfer gewonnen
    Stuttgart: Gutes Spiel, perfekter Konterfußball, verdienter Sieg
    Lautern: 65 Minuten lang die deutlich schlechtere Mannschaft, mit viel Glück noch mal rangekommen, dann vom Schiri verschoben
    Dortmund: Klar schwächer, verdiente Niederlage
    Gladbach: Tolle 1. HZ, mäßige 2. HZ, verdienter Sieg
    Leverkusen: gut mitgehalten, aber nicht clever genug, Unentschieden wäre verdient gewesen
    Hertha: klar schlechter, verdiente Niederlage, hätte höher ausfallen müssen
    Nürnberg: klar schwächer, verdiente Niederlage
    Hannover: klar schwächer, verdiente Niederlage
    Bayern: toll mitgehalten., Punkt wäre verdient gewesen
    Wolfsburg: verdientes Unentschieden, aber riesen Glück, dass WOB kurz vor Schluss nicht die 100%ige reinmacht
    Schalke: 1. HZ schlecht, 2. HZ toll, verdientes Unentschieden
    Duisburg: klar besser, aber grottige Chancenverwertung, Sieg war drin
    Hamburg: klar schlechter, verdiente Niederlage
    Bremen: klar schlechter, verdiente Niederlage
    Bielefeld: klar schlechter, verdiente Niederlage
    Mainz: klar schlechter, verdiente Niederlage
    Stuttgart: Grottenspiel von beiden Seiten, verdientes Unentschieden
    K´lautern: Grottenspiel von beiden Seiten, verdientes Unetnschieden, saudumm, direkt nach Führung sofort Ausgleich zu kassieren
    Dortmund: mäßiges Spiel, gerechtes Unentschieden
    Gladbach: unclever gespielt, verdient verloren
    Leverkusen: klar schlechter, verdient verloren
    Hertha: 1. HZ klar unterlegen, aufgrund toller 2. HZ verdienter Sieg
    Nürnberg: nach 25 Minuten alles vorbei, sowas darf zuhause nicht passieren
    Hannover: klar schwächer, verdient verloren
    Frankfurt: glückliches Unentschieden
    Bayern: toll mitgehalten, verdientes Unentschieden
    Wolfsburg: schwach gespielt, aber verdient gewonnen
    Schalke: toll gespielt, Sieg durch mangelnde Cleverness verspielt
    Duisburg: mäßig gespielt, aber gg schwachen Gegner verdient gewonnen
    Hamburg: toll gespielt, aber verloren



    So! Und nun erzähl mir anhand dieser Fakten mal bitte, wo es auch nur ansatzweise an den Schiris lag, dass wir nun runter müssen.


    Selbst wenn die Schiris es drauf angelegt hätten, es wäre aufgrund unseres Unvermögens nicht nötig gewesen.


    Wir haben uns selbst hingerichtet!!!

  • Zitat

    Selbst wenn die Schiris es drauf angelegt hätten, es wäre aufgrund unseres Unvermögens nicht nötig gewesen.


    Wir haben uns selbst hingerichtet!!!


    Da stimm ich dir zu! Andererseits kann man aber genauso argumentieren, dass wir trotz unseres Unvermögens und den teilweise absolut grottigen Leistungen (die möchte ich mit meinem Beitrag ja nicht verschleiern) die Klasse hätten halten können, wenn nur ein bisschen mehr Glück mit den Schiris gehabt hätten.


    Nehmen wir nur die beiden Spiele gg. Bayern und die Auswärtsniederlage in Lautern. Ohne die krassen Fehlentscheidungen hätten wir bereits 4 Punkte mehr auf dem Konto. Dazu kommen dann die Spiele in Dortmund, gg. und in Nürnberg, in Lautern und gegen Hertha: Ich mag nicht behaupten, dass wir diese Spiele alle gewonnen hätten, aber wir hätten ohne diese Fehlentscheidungen bestimmt einen anderen Spielverlauf gesehen. Über falsche Abseitsentscheidungen rege ich mich mittlerweile nicht mehr auf, da sie einfach verdammt schwer zu erkennen, bzw. entscheiden sind. Aber bei Dingen wie Elfmetern oder roten Karten wurden wir diese Saison vermehrt benachteiligt. So waren die roten Karten gegen BigBen und Szabics im Vergleich zu Pinolas "Anschlag" auf Alpay der größte Witz.

  • Wenn ich mir ansehe, wie die Stuttgarter einen Grottenkick nach dem anderen hinlegen und lange Zeit um nen UEFA-Cup-Platz gespielt haben, wird mir nur noch übel. Schiris können einen Saisonverlauf MITentscheiden, Absicht kann ich da keinem unterstellen, auch wenn ich das gerne möchte.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Zitat

    Original von Badeladze
    Da stimm ich dir zu! Andererseits kann man aber genauso argumentieren, dass wir trotz unseres Unvermögens und den teilweise absolut grottigen Leistungen (die möchte ich mit meinem Beitrag ja nicht verschleiern) die Klasse hätten halten können, wenn nur ein bisschen mehr Glück mit den Schiris gehabt hätten.


    Ich wünschte mir ja keinen Schiri der uns bevorteilt, mir wären Schiris recht gewesen die einfach objektiv gepfiffen hätten. Egal ob absichtlich oder nicht!
    Das sind dann nämlich die entscheidenden Punkte die man als Aufsteiger braucht um die Klasse zu halten, unabhängig davon daß einige Spiele "grottig" waren oder nicht!
    Also ich wüsste nicht daß in 31 Spielen mal eine entscheidende Situation im Zweifel für uns (ja ausser Mainz) entschieden worden wäre!


    Und dieser abgefuckte Spruch "Ja, im Laufe der Saison gleicht sich das doch wieder aus" trifft bei uns jedenfalls nicht zu!

  • Wenn man eben nur von der Abstiegsmasse einkauft, bekommt man auch abstiegsreife Leistungen geboten. Und kommt dann noch Pech dazu, ist der Ofen eben schnell aus.


    Angesichts der Ausgangssituation beim FC, wie es im Mai 2005 vorherrschte, hätten wir mit gekonnten Transfers niemals je unten drin gestanden und die gesamte Schiridiskussion wäre vollkommen überflüssig. Ein vereinsverantwortliches Totalversagen auf ganzer Linie, welches man eindrucksvoller nicht mehr dokumentieren kann. Ich wüsste jedenfalls nicht, wie!? Statt eben ein eigentlich kleines Wagnis zu gehen und lediglich drei/vier Kracher zu verpflichten (die auch bei Abstieg immer nen gewissen Marktwert behalten), eventuell mit nem guten Trainer gleich dabei, kauft man eben lieber massenweise Abstiegsware. Endergebnis bekannt.


    Hauptsache gespart, egal was es kostet! DAS ist das wahre Problem. Und es war komplett vorhersehbar.

    "Wenn Mutlosigkeit ein Wappentier bräuchte, ich würde die Sozialdemokröten vorschlagen, die laut quaken, dann nicht springen und hinterher erklären, wie viel man durch den Verzicht auf den Sprung gewonnen habe."
    Sascha Lobo

  • Zitat

    Original von d1g1talbath
    Wenn ich mir ansehe, wie die Stuttgarter einen Grottenkick nach dem anderen hinlegen und lange Zeit um nen UEFA-Cup-Platz gespielt haben, wird mir nur noch übel.


    Die Stuttgarter haben lange Zeit aber auch einfach nicht verloren....


    Im übrigen muss ich mich Rume anschließen.


    Noch was: Hätten wir von Anfang an den Kader von nach der Winterpause gehabt, dazu das Duo Latour/Meier, wären wir nicht abgestiegen. Da bin ich überzeugt.

    Die "Diskussionsgrundlage" der Fußballbonzen in Frankfurt ist eine Beleidigung. Unser Ziel: Fußballfans legalisieren, Maleranzüge-Verbot aufheben!


  • Zitat

    Original von Dominik
    Noch was: Hätten wir von Anfang an den Kader von nach der Winterpause gehabt, dazu das Duo Latour/Meier, wären wir nicht abgestiegen. Da bin ich überzeugt.


    Yep!!! Auch dann!!

  • Hä? Ich versteh deine Antwort nicht ganz.


    "Yep!" werte ich als Zustimmung, "Auch dann!" jedoch als Ablehnung meiner Aussage.


    Bezüglich der Schiedsrichterentscheidungen möchte ich noch was anmerken... Heißt es nicht immer, die Kleinen würden gegenüber den Großen benachteiligt? Wir hätten einfach besser spielen müssen, dann wären die guten Schirileistungen ganz von alleine gekommen :roll:


    Noch was: Außer der "Phase" zwischen so ca. Spieltag 6 und 20 (ok, ziemlich lange Phase) bin ich davon überzeugt, dass das in dieser Saison das Maximum war, was mit dem Kader zu machen war.


    Ich hoffe nun auf einen Umbruch im Kader und genieße Poldi, solange er noch da ist. Ist hier zwar OT, aber ich hoffe, der Mann kriegt gegen Bielefeld den Abschied, den er verdient (auch wenn dann noch nicht klar ist, wo er nächste Saison spielt).

    Die "Diskussionsgrundlage" der Fußballbonzen in Frankfurt ist eine Beleidigung. Unser Ziel: Fußballfans legalisieren, Maleranzüge-Verbot aufheben!


  • Zitat

    Original von Dominik
    Noch was: Hätten wir von Anfang an den Kader von nach der Winterpause gehabt, dazu das Duo Latour/Meier, wären wir nicht abgestiegen. Da bin ich überzeugt.


    Absolut richtig! :arrow:

  • Zitat

    Original von Dominik
    Bezüglich der Schiedsrichterentscheidungen möchte ich noch was anmerken... Heißt es nicht immer, die Kleinen würden gegenüber den Großen benachteiligt?


    Lautern ist ja wohl das beste Beispiel, dass das nicht der Fall ist ! :evil:



    Es fällt schon auf, dass wir bei Schiri-Entscheidungen öfters Pech als Glück haben. Im Gegensatz dazu werden bei Dortmund und Lautern z.T. krass übervorteilt und das riecht (zumindest bei den letzten beiden) nach Methode.


    Tatsache ist auch, dass vor der Saison schlecht eingekauft wurde. Das darf man nicht vergessen.

  • Zitat

    Original von Bart


    Yep!!! Auch dann!!


    Wollte damit sagen, daß uns einer von drei Faktoren zum Klassenerhalt fehlte:
    - faire Schiris
    - das nötige Quäntchen Glück
    - sowie in einigen Sitautionen mehr Abgebrühtheit


    mit nur einem dieser Drei wären wir wohl drin geblieben!


    Plus Dein zusätzlicher Aspekt als Bestätigung bezogen auf Deine Ausführung HPL/MM!
    Kannst Du mir folgen? :roll:

  • Rume
    101% Zustimmung!!!


    Dominik
    Ich sehe das als eine Parallele zur Saison 2001/02. Auch damals wurde gesagt: "Hätten wir von Anfang an das Duo Funkel/Rettig gehabt, wären wir drin geblieben. Ein Irrtum, wie wir heute wissen.



    Auf die restlichen Beiträge gehe ich nicht ein. :roll:

  • Zitat

    Original von Pillenkiller
    Dominik
    Ich sehe das als eine Parallele zur Saison 2001/02. Auch damals wurde gesagt: "Hätten wir von Anfang an das Duo Funkel/Rettig gehabt, wären wir drin geblieben. Ein Irrtum, wie wir heute wissen.


    DAMALS hatten wir einen Trümmerhaufen und sind verdient abgestiegen.
    Und Funkel hat nie, auch nach dem Aufstieg nicht, die Reputation genossen die sich HPL in kürzester Zeit verdient hat!

  • Zitat

    Original von Bart


    Kannst Du mir folgen? :roll:


    Lassen wir das einfach :D


    Zitat

    Original von Pillenkiller
    Dominik
    Ich sehe das als eine Parallele zur Saison 2001/02. Auch damals wurde gesagt: "Hätten wir von Anfang an das Duo Funkel/Rettig gehabt, wären wir drin geblieben. Ein Irrtum, wie wir heute wissen.


    Nur weil es damals falsch war, muss es nicht heute falsch sein :wink:

    Die "Diskussionsgrundlage" der Fußballbonzen in Frankfurt ist eine Beleidigung. Unser Ziel: Fußballfans legalisieren, Maleranzüge-Verbot aufheben!


  • Zitat

    Original von Bart
    DAMALS hatten wir einen Trümmerhaufen und sind verdient abgestiegen.


    Achso, diesmal haben wir eine Spitzenmannschaft und sind natürlich völlig zu unrecht abgestiegen.


    Ja nee, is klar... :lol:


    Zitat

    Und Funkel hat nie, auch nach dem Aufstieg nicht, die Reputation genossen die sich HPL in kürzester Zeit verdient hat!


    Warte mal ab, was hier los ist, wenn wir nächstes Jahr wieder ein Schuster-Jahr hinlegen...

  • Pillenkiller
    ich frage mich wie du argumentieren würdest wenn waldhof mannheim in unserer situation wäre. da wäre es wahrscheinlich ...schiebung ?!


    es fällt auf, daß der fc öfters benachteilligt als bevorzugt wird. da stimmt doch was nicht...
    und das der kader nicht erste sahne ist darüber brauchen wir nicht zureden, nur ständen wir ohne schiri-fehler besser da.

    warum an der tür klopfen oder klingeln ? ein kräftiger tritt erspart die wartezeit!!!! :D

    Einmal editiert, zuletzt von Buchheimer ()

  • Ich will die Kacke mit dem grottigen Kader nicht mehr hören!
    Es gibt 5, 6 Mannschaften (dazu gehört auch Gladbach!!), die haben die schlimmeren Graupen als wir!
    Neuville? Kahe? Strasser?
    Klingt das besser als Scherz, Springer oder Gramozzis?
    Mit Duisburg und Kaiserslautern will ich gar nicht anfangen, weil ich deren Namen nicht kenne, nicht aussprechen, und schon gar nicht schreiben kann.
    Aber jaja, ich weiß, wir brauchen nicht arrogant zu sein :roll::evil:
    Stimmt, jetzt nicht mehr.


    Doch nun soll mir mal einer erklären, warum man unsere Lage nicht mit auf die "Unparteiischen" schieben darf... ("mit"! Nicht "nur"!)

    Nehmen wir nur den Vorabend:
    Einer der beiden Elfer hätte vielleicht genügt, um mit der Leidenschaft von gestern das Spiel zu drehen.
    Von mir aus soll es auch nur mal ein Punkt sein.
    Dazu nur einer mehr gegen Kaiserslautern.
    Nur zwei mehr gegen die Bayern...
    (so blöd es sich vielleicht anhört, aber das hätten im umgekehrten Fall auch 5 mehr sein können - dann können wir die 2 "geschenkten" gg. zum Saisonstart auch gerne wieder wegrechnen)
    ... aber nehmen wir also zwei mehr:


    ... und schon sind wir punktgleich mit Mainz! Toll, was?




    Dann haben wir zwar komischerweise immer noch unseren "Grottenkader", stehen aber noch mitten im Ligaleben!


    Und was in den jeweiligen Partien mit 11 gegen 11, ohne die fragwürdigen Platzverweise gegen Benschneider (!), Szabics (!!) und Streit (!!!) gelaufen wäre - gegen Mannschaften auf Augenhöhe (Gladbach, Frankfurt, Duisburg) - will ich gar nicht reinrechnen.


    Grottenkader... so ne Scheiße!
    Als ob Wolfsburg eine solch solide und bezaubernde Saison gespielt hätte, dass sie den Ligaverbleib mehr verdient hätten als wir.... Pfffft... :!:

  • neuville ein graupe und scherz ein bundesliga-spieler ? :roll:


    naja, von schön reden wird die lage auch nicht besser (der kader ohnehin nicht). aber die anderen schwach zu reden kann ja so einfach sein. :!:

  • Zitat

    Original von Buchheimer
    neuville ein graupe und scherz ein bundesliga-spieler ? :roll:


    Jo, der Franzose ist so schlecht doch gar nicht.

    Die "Diskussionsgrundlage" der Fußballbonzen in Frankfurt ist eine Beleidigung. Unser Ziel: Fußballfans legalisieren, Maleranzüge-Verbot aufheben!


  • Zitat

    Original von Dominik


    Jo, der Franzose ist so schlecht doch gar nicht.



    Sorry, aber das kann ich nicht ernst nehmen :roll:

  • oliver neuville


    saison 2005/2006
    32 Spiele
    9 Tore (2 davon übrigens gegen unser "spitzenteam")
    10 Assists



    saison 2004/2005
    32 Spiele
    12 Tore
    6 Assists




    DAS ist ja mal ne graupe. :!:

  • Zitat

    Original von Buchheimer


    :!:


    Irgendjemand (might have been the mighty KD) hat vor kurzem angemahnt, dass die Nutzung dieses Smileys :!: gegenüber anderen Usern inflationär ist. Wenn du dir die Mitgliederliste anschaust, wirst du feststellen, dass wir hier recht elitär sind. Als "Neuling" musst du also aufpassen, besonders, wenn du dich mit dem Bauernbuben anlegst. Der letzte, der das gewagt hat, hat sich danach in ein paar hundert Beiträgen verbuddelt :?:

    Die "Diskussionsgrundlage" der Fußballbonzen in Frankfurt ist eine Beleidigung. Unser Ziel: Fußballfans legalisieren, Maleranzüge-Verbot aufheben!


  • Zitat

    Original von Buchheimer
    oliver neuville


    saison 2005/2006
    32 Spiele
    9 Tore
    10 Assists


    Gut.
    Unsere vielzitierte "Supergraupe" Scherz hat 7 Tore in 26 Spielen gemacht.



    :edit:
    Ich will doch überhaupt nicht stänkern, sondern nur auch mal Gegenfakten aufzählen.

  • Dominik
    Neuville ist Schweizer... :wink:


    Bauernbub
    Ich kann Deine Argumentation zwar insoweit nachvollziehen, als dass die anderen auch schlecht sind. Kein Thema! Wenn es nach Leistung ginge, hätten diese Saison 6-7 Mannschaften absteigen müssen.


    Nur liegt der Unterschied zwischen Mannschaften wie Wolfsburg, Frankfurt oder Mainz auf der einen und Duisburg und uns auf der anderen Seite darin, dass sie mal zwischendrin Big Points gemacht haben und auch mal ne Siegesserie hingelegt haben, während wir eben eine Halbserie nichts auf die Reihe bekommen haben. Schau Dir meine Auflistung oben an! Wir waren bei den meisten Niederlagen nun wirklich schlechter als der Gegner.


    Und ich sage es auch gerne noch mal: Wir hatten gg Nürnberg DIE RIESEN Chance. Aber wenn man nach 25 Minuten 0:3 hinten liegt, kann man das nicht auf den Schiri schieben, das ist Dummheit gepaart mit Unfähigkeit.


    Und eine bundesligataugliche Mannschaft zeichnet sich eben auch dadurch aus, dass sie die wichtigen Spiele gewinnt.


    Buchheimer
    So ein Quatsch! Du tust ja glatt so, als sei ich in erster Linie Waldhof-Fan, was nun wirklich nicht stimmt.


    Im übrigen sage ich ganz klar, dass wir 1998 durch falsche Schiri-Entscheidungen abgestiegen sind, aber die letzten 3 Abstiege sind ausschließlich aus eigenem Unvermögen resultiert.