Neuer FC-Trainer: ???

  • Gehrke hat neulich bei center.tv ein interview gegeben. Kam bei mir persönlich gut rüber. Allerdings glaub ich nicht, dss dieses Duo bis zur Winterpause weitermachen darf. WO muss ja auf der Mitgliederversammlung was präsentieren.

  • Köln - Nach Verhandlungen bis in dem frühen Samstagmorgen scheint der 1. FC Köln doch am Ziel seiner Träume zu sein. Wie KSTA-Online aus gut unterrichteter Quelle erfuhr, wird Christoph Daum doch Trainer des Zweitligisten und damit die Nachfolge des glücklosen Schweizer Trainers Latour antreten. In intensiven Gesprächen soll der Vorstand des 1. FC Köln seinen Wunschpartner Daum doch davon überzeugt haben, ein Engagement bei seinem ehemaligen Verein einzugehen. Die offizielle Entscheidung soll allerdings erst am Sonntag oder Montag bekannt gegeben werden.


    Quelle: KSTA


    ERSTELLT 18.11.06, 22:11h, AKTUALISIERT 18.11.06, 23:11h

  • das ist ja schon wie im Esports !!!
    ich werde es erst glauben , wenn WO oder MM hier im forum den orginal daum vertrag reinsetzen , mit unterschrift usw , selbst dann isset net 100 pro ....

  • Schlaue Bücher und kluge Frauen stoßen sich ab. Jedenfalls von mir.


    Manchmal frage ich mich was andere Menschen mit Ihren Hobbys machen...zum Beispiel Holzschuhtänzer. Fragen die sich auch Samstags 15.30 Uhr ob es ein Radio in der Nähe gibt...

  • Was macht eigentlich Daum so? :twisted:

    "Wenn Mutlosigkeit ein Wappentier bräuchte, ich würde die Sozialdemokröten vorschlagen, die laut quaken, dann nicht springen und hinterher erklären, wie viel man durch den Verzicht auf den Sprung gewonnen habe."
    Sascha Lobo

  • Zitat

    Original von Rume
    Was macht eigentlich Daum so? :twisted:


    Ist gerade als Nationaltrainer von Rumänien gefeuert worden. :D

  • Peter Stöger ist 51, Arsene Wenger 67.


    Für die nächsten 16 Jahre sollte dieser Thread daher geschlossen werden.


    Einen besseren als Peter Stöger wird der FC niemals wieder bekommen.


    Er kann übrigens auch Sportdirektor. Also wenn Jörg Schmadtke doch lieber Golf spielen möchte, der Nachfolger wäre schon da.

  • Bis auf den letzten Absatz bin ich bei dir. Die Wunschspieler von Stöger machten nicht unbedingt Lust auf Mehrheit. :wink:

  • Zitat

    Original von slash
    Die Wunschspieler von Stöger machten nicht unbedingt Lust auf Mehrheit. :wink:


    Hatte er welche?


    Okay, grundsätzlich bin ich dafür, dass es eine dem Trainer übergeordnete Instanz gibt, die über die Transferaktivitäten entscheidet.


    Aber da ging in der Vergangenheit einiges schief. Man denke an Meier/Daum und die Söldnertruppe von 2008.


    Fußball-Leaks lässt vermuten, dass es damals auch schon einiges Gemauschel gab.


  • Hosiner und Svento. :wink:


    Man darf jetzt auch nicht vergessen, dass das Duo Schmadtke/Stöger bisher wirklich super funktioniert hat. Was die letzten Transfersommer angeht, kann ich mir nur vorstellen, dass die Gesamtidee war den Kader beieinander zu halten und die (jungen) Spieler in der Gruppe weiter wachsen zu lassen. Das war ja auch eine reizvolle und legitime Idee, aber im Nachhinein stellt sich raus, dass neue Impulse von Außen wichtiger gewesen wären.

  • BILD+ meldet gerade, dass es Beierlorzer wird:

    Jetzt ist es raus!

    Aufsteiger Köln kehrt nach dem Aus von Markus Anfang (44) mit einem neuen Trainer in die Bundesliga zurück. Nach Informationen von BILD und Sport BILD wird das Achim Beierlorzer (51) sein!

    Die Zusage des Trainer ist längst da, die Trainer-Wahl von Sport-Boss Armin Veh (58) muss nur noch von den Vereins-Gremien abgenickt werden. Beim FC wollte die Personalie niemand kommentieren. Neben Beierlorzer war auch Gladbachs Noch-Trainer Dieter Hecking (54) ein Kandidat.

    Umsonst wird Köln den neuen Mann nicht bekommen. Beierlorzer hat in Regensburg noch Vertrag bis 2022 und kostet Ablöse.

    Beierlorzer war zuletzt auch bei Kölns 4:0 in Fürth im Stadion und hat sich dort seinen neuen Klub schon mal angesehen. Sonntag spielt er mit Regensburg sogar in Köln schon mal in seiner neuen Heimat vor. Danach soll der Deal offiziell gemacht werden.

    Wer ist Beierlorzer?

    Derzeit sorgt er mit Regensburg in der Zweiten Liga für Furore (Platz 8). Was Köln überzeugt hat: Er steht für Talentförderung und die Leipziger Fußballschule.

    »Das Einzige, was uns vor der Bürokratie schützt, ist ihre Ineffizienz.« (Eugene McCarthy)

  • Na das versetzt mich jetzt nicht gerade in Jubelstimmung. Hätte lieber jemanden gehabt der die Liga kennt, ich weiß war bei Stöger auch nicht der Fall. Trotzdem ist der Meister geworden und das vor Red Bull. Der hier war nur länger mal in Red Bull Leipzigs Jugend und hat es Interimsmäßig nicht geschafft mit denen aufzusteigen. Von Regensburg habe ich diese Saison nicht viel gesehen, daher erspare ich mir weitere Urteile, aber Skepsis bleibt.

  • Also bezahlt man jetzt schon wieder eine Ablösesumme für einen Trainer, der bisher keinerlei Erfahrung in Liga 1 hat, und von einem gut aufspielenden 2.Liga Dorfverein kommt.

    Kann ich absolut nicht nachvollziehen.

  • Hier wird nur nach Leistung beurteilt. Jeder bekommt seine Chance. Das war bei Anfang auch so. Wenn absehbar ist, dass die Mannschaft sich nicht entwickelt muss man dann eben reagieren.

  • Glaube kaum, dass den jemand hier ernsthaft beurteilen könnte. Hab nix gegen den. Soll mal machen und dann kann man immer noch meckern, wenns kacke ist. :gruss:

    Gegen Anfang hatte doch auch erstmal keiner was. Und selbst wenn, am Ende interessiert nur die Leistung. Leistung besteht aber aus mehr als einem Ergebnis oder dem Aufstieg.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Es wird wichtig sein, dass der Trainer sich dem Spielermaterial anpasst, was er hat. Wenn jetzt wieder so ein Trainer kommt, der irgendein laufintensives Pressing spielen lassen will muss man vorher dann schon wissen, dass das mit unseren relativ lahmen Spielern nicht gehen wird. Aber es macht einen guten Trainer ja aus, dass er das tut. Von daher wird auch Beierlorzer seine Chance bekommen. Und wenn es funktioniert um so besser und wenn nicht wird er sich in die Liste der reichhaltigen Abfindungen bei uns einreihen.