Die politische Diskussion!

  • Und welch Programm bietet Die PARTEI so an ? Welche Lösungen ?

    Wie gesagt, für mich unterhaltsam, oft drüber, aber allgemein gesehen ohne wirklichen nutzen.

  • Und welch Programm bietet Die PARTEI so an ? Welche Lösungen ?

    Wie gesagt, für mich unterhaltsam, oft drüber, aber allgemein gesehen ohne wirklichen nutzen.

    Gegenfrage: Welche zukunftsorientierten, nicht menschenverachtenden, nicht den Planeten zu Grunde richtenden Lösungen bieten CDUCSUSPDGRÜNEFDP?


    Keine Sorge, es wird sich keine Mehrheit der Vernunft bilden. Wir drücken immer wieder den Resetknopf, bis wird den Planeten entgültig zerstört haben. Und das weiß Die PARTEI. Denn sie ist sehr gut.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Warum findet man eigentlich viele bei Die PARTEI wieder, die vorher schon bei den Piraten aktiv waren ?

    Die Piraten liegen aktuell meist flächendeckend weit unter 1 %, und das völlig zu Recht, denn wer zusammen mit der MLPD Wahlkampf macht, sollte vom Wähler abgestraft werden !

  • Die MLPD plakatiert in Dresden, daß es ein Recht auf Flucht gebe. Das habe ich von den Marxisten und Leninisten, die hier bis vor 30 Jahren am Ruder waren, irgendwie anders in Erinnerung.

    Ich möchte nie mehr arbeiten, sondern nur noch am Tresen stehen und saufen. (Erwin Kostedde)

  • Die Ost-CDU präsentiert sich ja auch als Hüter des Kapitalismus. Das klang bei denen vor über 30 Jahren auch noch ganz anders.


    B4LTmYXCcAAlRFC.jpg

    "Wenn Mutlosigkeit ein Wappentier bräuchte, ich würde die Sozialdemokröten vorschlagen, die laut quaken, dann nicht springen und hinterher erklären, wie viel man durch den Verzicht auf den Sprung gewonnen habe."
    Sascha Lobo

  • Die PARTEI ist seit sie sich ernsthaft um politische Probleme kümmert für mich nicht mehr wählbar.

    Ich möchte nie mehr arbeiten, sondern nur noch am Tresen stehen und saufen. (Erwin Kostedde)

  • Die wirken doch nur deshalb ernsthaft, weil alle anderen - diplomatisch formuliert - nur noch Unfug durchsetzen :nasiehste:

    "Wenn Mutlosigkeit ein Wappentier bräuchte, ich würde die Sozialdemokröten vorschlagen, die laut quaken, dann nicht springen und hinterher erklären, wie viel man durch den Verzicht auf den Sprung gewonnen habe."
    Sascha Lobo

  • Zitat

    Zum Wählerpotenzial von "Die Partei" hatte Sonneborn vor der Wahl erklärt, seine Organisation sei "eine Partei für intelligente Protestwähler". Das seien etwa Menschen, "die eigentlich die SPD wählen würden, wenn diese noch sozialdemokratische Inhalte vertreten würde". Oder Unterstützer der Grünen, "wenn sie noch Ideale hätten und nicht zu einer zu gut gelaunten Partei der Besserverdienenden geworden wären".

    Dagegen könne "Die Partei" der AfD eher keine Stimmen abjagen, erläuterte Sonneborn: "Ich glaube tatsächlich, dass wir die Protestwähler im Land aufgeteilt haben: Die Dummen wählen die AfD, die Intelligenteren 'Die Partei'."

    Damit ist alles gesagt.

  • Derzeit hat Österreich keine amtierende Regierung und neue Gesetze kommen stets aufgrund wechselnder Mehrheiten zustande. Und ich muss zugeben: Was derzeit in Österreich passiert, gefällt mir ausserordentlich gut.


    https://kontrast.at/parlament-2019/


    Hätte die SPD hierzulande auch durchsetzen können - aber wie immer doch lieber den Verrat gewählt.

    "Wenn Mutlosigkeit ein Wappentier bräuchte, ich würde die Sozialdemokröten vorschlagen, die laut quaken, dann nicht springen und hinterher erklären, wie viel man durch den Verzicht auf den Sprung gewonnen habe."
    Sascha Lobo

  • Kann mich irgendjemand mal wieder in die Realität zurückholen?!


    VdL Kommissionspräsidentin und AKK Verteidungsministerin? Ich dachte schon Spahn war ein Scherz.


    Das ist doch entweder ein (Alb)Traum oder doch Realsatire. Wird das alles nur noch ausgewürfelt? Gibt es auch nur EINEN objektiven Grund, der eine der beiden zum jeweiligen Amt befähigt?


    Sonneborn sagte es heute treffend:

    "Ich freue mich, dass ich ab heute nicht mehr der unseriöseste Vertreter der Europäischen Demokratie bin"

  • Ist so wie die Ablösesummen bei Fussballern. Man schüttelt den Kopf, aber keiner ändert was. Dabei wäre es sehr einfach.


    Sonneborn war heute gut, Semsrott auch. Habe gut gelacht.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Martin Sonneborn war wieder super. Allein für "Benito Salvini" hat sich mein Wahlkreuz schon wieder gelohnt :sarkasm:


    Und wegen VdL: Die Politmarionetten ganz oben auf der öffentlichen Bühne sind doch nur das (schlechte) Puppenspiel für den Pöbel. An den Fäden ziehen ganz andere, die das Licht der Öffentlichkeit auch eher scheuen.


    Zudem können wir uns doch freuen. Diese kapitalistische EU liegt doch schon im Sterben. Mit VdL gehts jetzt noch ein bisschen schneller :nasiehste:

    "Wenn Mutlosigkeit ein Wappentier bräuchte, ich würde die Sozialdemokröten vorschlagen, die laut quaken, dann nicht springen und hinterher erklären, wie viel man durch den Verzicht auf den Sprung gewonnen habe."
    Sascha Lobo

  • Wie kommen diese Personen eigentlich von jetzt auf gleich an die benötigten Erfahrungen und Qualifikationen die für solch Jobs ?

    Gar nicht, die Expertise kommt von den Lobb... ähhh... Beratern.



    Das war doch schon immer der Witz bei vdL. Wurde rumgereicht wie eine Wanderhure. Und ob sich die stolze Bundeswehr (:zahnluecke:) gerne von einem schwulen Christen hätte managen lassen. Ich weiß ja nicht. Dann lieber von AKK47.


    Absurdes Theater, was anderes ist das doch nicht mehr.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • AKK 47 gefällt mir :D


    entgegen der hier wohl verbreiteten Meinung hat mich Spahn als Gesundheitsminister allerdings bisher positiv überrascht

  • Bildung ist auch eher Ländersache, von daher sind dort auch geringere Aktivitäten erwartbar.


    Aber fast 180 Mio Euro pro Halbjahr, obwohl man 20.000 eigene Mitarbeiter hat, lassen sich nur damit erklären, dass rein profitinteressierte Beratungsergebnisse erwartet wurden - und der eigene Mitarbeiterstab erwartbar anders entschieden hätte.


    Bertelsmann "berät" ja auch anders, als der gesunde Menschenverstand.

    "Wenn Mutlosigkeit ein Wappentier bräuchte, ich würde die Sozialdemokröten vorschlagen, die laut quaken, dann nicht springen und hinterher erklären, wie viel man durch den Verzicht auf den Sprung gewonnen habe."
    Sascha Lobo