Beiträge von Dummschwätzer

    Andersson und Duda sind doch erst einmal starke Transfers!

    Duda ist ein etwas anderer Spielertyp als Uth, aber im Paket scheinen die beiden ganz gut zu sein.

    Andersson als kopfball- und zweikampfstarker Strafraumstürmer, der Bälle festmachen kann. Duda als Zehner, der starke Standards tritt und Schnittstellenpässe spielen kann. Und dann junge und schnelle Spieler auf den Aussen, die durch solche Pässe geschickt werden können.

    Ob das alles passt, wird sich zeigen. Aber ich finde die Transfers schon gut und durchdacht. Ich bin ehrlich gesagt positiv überrascht von Heldt. Die letzte Transferperiode war ja auch schon nicht schlecht.

    Laut Stadtanzeiger will der Vorstand SMR nahe legen, das Amt nieder zulegen und auch im MR gäbe es "mittlerweile einige, die das begrüßen würden"

    Das zu kontrollierende Gremium (der Vorstand) will dem Vorsitzenden des ihn kontrollierenden Gremiums (Mitgliederrat) zum Rücktritt auffordern? Das haben sich die beim Stadtanzünder aber fein ausgedacht.


    effzeh.com zum Thema:

    https://effzeh.com/ruecktritts…schmierentheater-beim-fc/

    Weiss nicht, es stimmt natürlich, dass es Aufgabe von SMR ist, den Vorstand mit zu kontrolloeren, aber irgendwie macht doch auch der Ton die Musik?


    SMR kommt ziemlich arrogant selbstherrlich rüber. Ist zwar nur ein subjektiver Eindruck. Aber diese e-mail ist ja nun nicht gerade sonderlich sympathisch. Und dass er anscheinend intern versucht, eine Trennung von Wehrle durchzusetzen, schiesst doch schon sehr über das Ziel hinaus, meinst Du nicht?


    Ich glaube halt nicht, dass die ganzen Leute, die sich dann doch sehr kritisch gegen ihn äussern, allesamt verblendet und kritikavers sind. Wenn SMR intern so auftritt wie er nach aussen erscheint, dann ist er ein Unruheherd. Und zwar über das hinausgehend, was seiner Funktion entspricht.

    Kann es sein, dass Müller-Römer immer beteiligt ist, wenn es irgendwelche Konflikte in der Vereinsführung gibt?


    Hab jetzt keine Lust nachzugucken. Aber es gab doch Zwist mit Overath, mit Spinner, mit Veh, mit Wehrle... Aber klar, liegt immer an den anderen.

    Die Sache mit den Transfers ist diese Saison wirklich eine never ending story. Es wäre schön, da einige Neuzugänge unter Dach und Fach zu haben. Aber gut, die Lage sieht bei vielen der Vereine, die sich auf Augenhöhe mit uns befinden, wohl auch nicht so viel besser aus.


    Schade, dass Cordoba geht. Vor allem der Spielertyp ist schon sehr geil. Aber gut, im Endeffekt wird er nicht als kolossaler Fehleinkauf in Erinnerung bleiben, sondern als gutes Geschäft, wer hätte das gedacht.


    Wenn Andersson und Duda für ihn kommen, wäre das schon eine gute Sache, würde ich denken. Klar müssen die auch erst einmal einschlagen, aber sie haben ja schonmal gezeigt, dass sie es können. Auch wenn sich unser Spiel dann natürlich etwas ändern wird, weil es andere Spielertypen sind als Cordoba und Uth. Wäre aber sicherlich alles andere als eine schlechte Option.


    Was mir noch Sorge macht: Angenommen Cordoba geht. Dann brauchen wir einen Ersatz - ok, Andersson. Aber eigentlich müssten dann auch noch zwei andere Stürmer kommen, um T-Rod und Modeste zu ersetzen.


    Duda ersetzt gerade einmal Uth, und der Grieche kompensiert den Ausfall von Kainz. Wir müssten dann also eigentlich immer noch zwei Flügespieler holen, um unsere Lücken da zu kompensieren. Also selbst wenn Heldt Andersson und Duda fix macht, müssten eigentlich immer noch vier (!) Offensivleute kommen.


    Das Alter von Duda und Andersson finde ich übrigens kein Problem. Da sind wir eigentlich in einer ganz guten Lage, wir müssen mit Sicherheit keine jungen (und entsprechend teuren) Talente mit Wiederverkaufswert holen. Davon haben wir genug. Was wir vor allem brauchen, sind erfahrene Spieler, an denen unsere Talente sich orientieren können.

    Es war eine Saison mit einigen Highlights und einigen frustrierenden Schlägen in die Fresse, aber am Ende ging es gut. Klar bin ich damit zufrieden.


    Man muss wohl auch sehen, dass wir am Anfang teilweise unter Wert geschlagen wurden, auch wegen fehlendem Matchglück. Das hatten wir dann, auch das Glück, die richtigen Gegner zur richtigen Zeit zu haben, und dadruch einen Monsterlauf. Nach Corona war das Matchglück wieder gegen uns und wir sind in einen Negativlauf gekommen.


    Wir sind halt immer noch der Effzeh und kommen aus der zweiten Liga. Dafür hatte die Saison doch genug geile Momente,

    Wenn man es mal nüchtern betrachtet, kann man mit der Saison mehr als zufrieden sein. Klassenerhalt, Derbysieg und einige wirkliche Feste während der Superserie. Hätte ich so unterschrieben.


    Natürlich nervt mich das erste und letzte Drittel der Saison und macht mir Sorgen für nächste Saison. Was mich aber noch mehr nervt ist, dass ich jetzt hier seit mittlerweile eineinhalb Jahren immer wieder denselben Scheiss über Höger und den schlimmen Druck lesen muss. Je älter ich werde, desto weniger Verständnis hab ich für solche kategorischen Urteile und Abwertungen von Personen und erst recht dafür, immer und immer wieder auf demselben Scheiss rumzureiten. Slash und digi, bei euch hat man den Eindruck dass ihr seit dem letzten Abstieg irgendwie unter Dauerdruck steht und eine dermassen kurze Lunte habt, dass ihr euch nicht mal durch die geilste Serie der letzten 20 Jahre beruhigen lasst. Ich meine, was geht denn.

    Was heisst denn Relativierung?


    Ich persönlich mache mir schon ziemlich Sorgen, weil ich gerade nicht alles auf den "Charakter" der Mannschaft schiebe. Wenn es der Charakter wäre, legst Du denen halt ne höhere Siegprämie hin und dann klappt das. Ich denke halt, dass die Kick and Rush Spielweise den Spielern am Anfang Sicherheit gegeben hat und die Jungs dann auch gut in Form gekommen sind, aber man sieht halt gerade, dass die anderen Teams da dann irgendwann ganz gut gegenhalten könenn und das ganze recht labil ist, wenn dann wichtige Spieler fehlen oder ausser Form sind - wie heute halt.

    Ja aber was soll das denn heissen - Charakterstärke?


    Die Jungs haben sich ja immerhin auch in aussichtsloser Lage aus dem Sumpf gezogen.


    Ich glaube nicht, dass es denen einfach scheissegal war. Das wäre ja Charakterschwäche. Aber sie haben sich einfach die Butter vom Brot nehmen lassenm wurden einfach abgekocht und hatten keine oder nur wenige wirkliche Lösungen. Seit einigen Spielen jetzt schon. Das ist ja eigentlich noch erschreckender als wenn es nur irgendwie um Null Bock gehen würde.

    Das war wirklich peinlich und schockierend.

    Ich finde dieses Gelaber von einer charakterlosen Tuppe fehl am Platz. Es scheinen einige Spieler mental nicht sonderlich stark zu sein, das schon. Aber was mir mehr Sorgen bereitet ist, wie abhängig wir davon sind, dass Spieler wie Uth und Hector in Topform sind - und was mich erschreckt ist, wie leicht Gisdols System dann anscheinend doch zu entschlüsseln ist. Und dann gibt es keinen vernünftigen Plan B. Das war heute der Tiefpunkt einer ekligen Entwicklung ab de, Restart und verdirbt eine alles in allem ja doch zufriedenstellende Saison. Eine üble Hypothek für die nächste Saison.

    Jetzt ernsthaft, Paul?

    Wenn wir den Klassenerhalt schaffen, hat uns Gisdol aus einer fast aussichtslosen Lage gerettet. Lies Dir nochmal durch, wie die Stimmung kurz vor Weihnachten war. Mich nervt es auch, dass es nur uz Unentschieden reicht. Aber erstens sind es immerhin Unentschieden und wir retten uns dann halt etwas humpelnd über die Ziellinie. Zweitens war da auch die Corona-Pause zwischen, und wir waren vorher halt voll im Lauf. Das muss man ihm dann schon anrechnen. Auf jeden Fall verlängern wenn wir drin bleiben.

    Höger war doch gar nicht so schlecht?

    Mo ist natürlich geil, dass er jetzt wieder kommt. Freut mich sehr.

    Ansonsten bin ich bei Dominik, Augsburg nervt einfach nur noch komplett ab. Wird Zeit, dass die mal absteigen. Ekelhafte Truppe, egal in welcher Saison. Da wird das Asi-Gen von Saison zu Saison weiter gegeben.

    Auch wieder wahr. Zumal Gisdol ja angedeutet hat, dass er mit mehr Ballbesitz rechnet - ist ja nicht so, als wäre Schmitz die spielstärkere Option. Schauen wir mal, wie er sich schlägt.

    Augsburg ist irgendwie der absurdeste Angstgegner von uns. Seit dieser Kinhoyzer-Show. Warum holen wir gegen die nie einen Sieg? Das muss heute aufhören.

    Wenn Leipzig an die Grundlinie kommt werden die zurückgelegten Pässe immer saugefährlich. Zudem haben wir natürlich schon ziemliche Schnelligkeitsdefizite. Wenn wir es schaffen die ersten 2 Minuten ohne Gegentor zu überstehen könnte vielleicht mal ein Konter reingehen.

    Czichos sieht man die lange Spielpause schon deutlich an.