Die FIFA...

  • Es ist ja nicht nur das. Ich habe wirklich Respekt vor Vereinen wie Mainz, Augsburg, oder Freiburg die mit Verhätnismäßigen kleinen Mitteln schaffen dauerhaft in der Bundesliga mitzuspielen. Auch die Entwicklung in Frankfurt ist bemerkenswert. Jedoch seit Jahren, egal in welcher Liga dominieren die Vereine die das meiste Geld haben. Ob Bayern, Juve, Barca oder Real und PSG. In England sind es ein paar Vereine mehr, was aber auch daran liegt, das dort mit als erstes Vereine als Spielzeug irgendwelcher Oligarchen dienten. MIt Red Bull und SAP hat man dies auch hierzulande zugelassen, abgesehen von VW und Bayer. Das alte Lied, ich weiß, aber es ist nun einmal Fakt, das diese "Vereine" nicht mehr verschwinden werden. Dazu habe ich keinerlei Verbindung, würde nie auf die Idee kommen mit diesen europäisch mitzufiebern, wenn die in der CL spielen oder EL. Schon alleine hier fing es an, mich abzuwenden und nicht mehr zu schauen. Ich mag zu alt für den Scheiss sein mittlerweile und vielleicht zu sehr an Tradition hängen, aber dies hat mit Wettbewerb nicht ehr viel zu tun. Für mich ist das alles verzerrt und kleine Vereine sind nur noch da um als Gegner zu fungieren, damit der Spielplan voll ist. Im Prinzip sehe ich ab der Regionalliga ehrlicheren Fussball, wenn da nicht auch teilweise Zweitvertretungen diverser Vereine mitspielen würden.

  • In der Regionalliga sind aber ebenfalls viele "Vereine" zum Spielzeug zu reicher Unternehmer verkommen.

    Ich gestehe, das ich das nicht von jedem Klub weiß, das mag sicher sein. Uerdingen ist zwar 3.Liga aber auch ein gutes Beispiel. Vielleicht muss man noch weiter runter gehen, was ich aber eigentlich sagen wollte war, das hier noch die Basis ist, das volksnahe. Nicht die Blase in der sich alles andere tummelt. Das ist eine Welt dich ich nicht mehr mit Sport und fairen Wettbewerb verbinde.

  • Da es in Amerika keine Vereine, sondern nur Franchise gibt, die auch, wenn es nötig ist einfach mal in eine andere Stadt ziehen, kann man das kaum vergleichen, aber ich wir sind doch auf dem besten Wege dahin. In 20 Jahren haben wir noch mehr Vereine wie Leipzig, oder in privater Hand. Man wird das begründen mit Wettbewerbsfähig bleiben auf europäischer Sicht, weil die BuLi nicht mehr mithalten konnte. Dann wird es auch so Gehälter geben und ich bezweifel das Messi oder Ronaldo sehr weit weg sind von dem heute.

  • Eine WM mit 48 Ländern macht man nur deshalb, damit auch China, die Emirate und andere potentielle, noch zu erschließende Absatzmärkte einen sicheren Startplatz haben.

  • Ich glaube eher, die WM mit 48 Ländern macht Infantino, weil er die Stimmen der kleinen Nationen braucht. Das hat eher politische Gründe, um den eigenen Posten zu behalten. Gegen eine WM mit mehr Teilnehmern habe ich aber gar nichts. Zumal ich schon bei der letzten WM nur mit einem Auge hingeguckt habe und die nächste komplett ignorieren werde.


    Ansonsten das was Schoork sagt.

  • Kann allem nur zustimmen. Ich gehe noch zu den Lilien und schaue ab und zu den FC, das wars.


    Sky habe ich schon vor nem Jahr gekündigt, DAZN etc. brauche ich auch nicht und wieso auch. Ich schaue nicht mal mehr hin wenn was im FreeTV kommt.


    Das Ergebnis der N11 habe ich zufällig am Tag danach im Radio gehört, CL etc. schaue ich überhaupt nicht mehr.


    Mir geht geht das alles aus genau den gleichen Gründen wie den Vorrednern auf den Sack bzw. eigentlich interessiert es mich alles nicht mal mehr.

  • Platini verhaftet. Korruption bei der Vergabe der WM nach Katar? Unvorstellbar! :lol:

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

    2 Mal editiert, zuletzt von d1g1talbath ()

  • Platini weiß doch gar nicht wie Korruption geschrieben wird!

    Jepp, ich denke auch, er wird das einfach für reguläre Aufwandsentschädigungen gehalten haben.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Ich muss sagen, ich bin einigermassen entsetzt. Aber ich kann mir das nicht vorstellen, dass da Korruption im Spiel gewesen sein soll. Das hat die grosse Fussballnation Katar mit ihrer Top-Bewerbung sicherlich nicht nötig gehabt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!